Wärmedämmverbundsysteme

Wir bieten hochwertige Wärmedämmverbundsysteme der Firma Capatect aus erster Hand.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl der von uns verwendeten hochwertigen Arbeitsmaterialien aus der Capatect Produktreihe.

Natürlich stimmen wir das verwendete System genau auf Ihr Bauvorhaben und Ihre Wünsche ab. Durch unsere Erfahrung mit den Capatect Produkten und unseren kompetenten Mitarbeiter ist höchste Qualität bei der Verarbeitung auf jeden Fall gewährleistet. Eine große Anzahl von Ergänzungsprodukten erhöht die Qualität der verschiedenen Systeme und erleichtert die Verarbeitung.
Wir bedanken uns in diesem Zusammenhang bei der Firma Capatect, die uns freundlicherweise Bildmaterialien und weitere Informationen zur Verfügung gesellt hat.

BASIC-LINE

Jahrzehnte lang bewährt und noch dazu preiswert - die Basic Line der Klassiker für den sparsamen Bauherrn.

Der Klassiker BASIC-LINE ist ein Wärmedämm-Verbundsystem mit Polystyrol als Dämmstoff.

Jahrzehntelang bewährt - erfüllt es in wirtschaftlicher und technischer Hinsicht alle Anforderungen an eine Außenwanddämmung. Die bessere Wärmeleitfähigkeit ist bei uns bereits Standard.

Wärmeleitfähigkeit der BASIC-LINE: Lambda λ = 0,033 W/mK

TOP-LINE

Mit High-Tech-Komponenten ausgestattet - die Top Line für den anspruchsvollen Bauherrn.

Das mit High-Tech-Komponenten ausgestattete Polystyrol-Dämmsystem TOP-LINE erreicht seine herausragende Dämmwirkung durch die neue Dalmatiner-Premium Dämmplatte.

Durch die neue elastische, Carbonfaser-verstärkte Armierungsschicht ist das System gegenüber mechanischen Belastungen wie Hagel extrem unempfindlich. Dank Nano-Hybrid-Technologie ist die Top-Line auch besonders diffusionsoffen und schmutzabweisend.

Wärmeleitfähigkeit der TOP-LINE: Lambda λ = 0,031 W/mK

MINERA-LINE

Unbrennbar auschließlich aus mineralischen Komponenten - die Minera Line für den sicheren Bauherrn.

Das äußerst hochwertige Dämmsystem MINERA-LINE ist durch die Verwendung ausschließlich mineralischer Komponenten wie Mineralfaser-Dämmstoff, mineralischer Spachtelmassen und Edelputze extrem diffusionsoffen, robust, langlebig und dazu noch unbrennbar.

Wärmeleitfähigkeit der MINERA-LINE: Lambda λ = 0,034 W/mK

ÖKO-LINE

Ausschließlich biologischen und mineralischen Komponenten - die Öko Line für den umweltbewussten Bauherrn.

ÖKO-LINE ist das Dämmsystem mit ausschließlich biologischen und mineralischen Komponenten, wie Kork und Hanf. Der Dämmstoff aus dem nachwachsenden Rohstoffen Hanf, mineralische Spachtelmassen und Edelputze gewährleisten eine höchstmögliche ökologische Außenwanddämmung.

Die Hanffaserdämmplatte besteht aus niederösterreichischen Hanffasern. Erhöhter Wärmeschutz, hervorragender Schallschutz und in Kombination mit Carbontechnologie stark erhöhter Hagelwiderstand. Dübellöcher bereits vorgefertigt.

Wärmeleitfähigkeit der ÖKO-LINE Hanf: Lambda λ = 0,039 W/mK
Wärmeleitfähigkeit der ÖKO-LINE Kork: Lambda λ = 0,040 W/mK

Wärmeleitfähigkeit Lambda λ

Die Wärmeleitfähigkeit Lambda λ hat die Einheit Watt je Kelvin und Meter(sprich W/mk). Sie ist temperaturabhängig und die Zahlenwerte gelten (wenn nicht anders angegeben) für 0 °C.

Eine höhere Wärmeleitfähigkeit bedeutet eine größere Wärmeübertragung pro Zeiteinheit, das heißt: Kleinerer Lambda λ Wert = Bessere Dämmung !

Systemaufbau

Eine Capatect Wärmedämmverbundplatte besitzt einen Aufbau aus mehreren Schichten wie im Bild unten dargestellt.
 
1. Sockelaufbau
Der Sockelbereich erfordert eine besondere Lösung um Feuchtigkeitseinwirkung und Rissbildungen entlang der Plattenstöße vorzubeugen. Die Varianten reichen von schlagfest bis hochschlagfest.

2. Dämmstoff
Das jeweilige Dämmmaterial bremst die Wärmeausleitung. Es stehen mehrere Varianten zur Verfügung, die vom ökonomischen Polystyrol bis zu nachwachsenden biologischen Dämmstoffen reichen.

3. Kleber und mechanische Befestigung
Der Kleber bildet den Verbund zwischen Untergrund und Dämmstoff. Für jede Dämmstoffvariante und Untergrund verwenden wir den jeweils passenden Kleber. Zusätzlich zur Verklebung kann eine mechanische Befestigung notwendig sein. Diese ist abhängig von Untergrund, Gewicht des Systems und Dämmstoff.

4. Armierungsschicht
Die Armierungsschicht besteht aus Spachtelmasse mit eingebettetem Glasgewebe und erfüllt die Aufgabe, Rissbildungen aus thermisch bedingten Spannungen zu verhindern.

5. Grundierung
Abhängig von der Armierungsschicht kann eine Grundierung als Haftbrücke und Saugausgleich für die nachfolgende Putzbeschichtung erforderlich sein. Die Grundierung lässt sich farblich genau auf den Deckputz abstimmen.

6. Putz
Die Putzbeschichtung schützt das Wärmedämmverbundsystem vor Witterungseinflüssen und ermöglicht eine individuelle Fassadengestaltung.
 Copyright © 2012-heute · Vollwärmeschutz Schnaitl · Almdorf 13 · A-5760 Saalfelden - Alle Rechte vorbehalten.
 Diese Webseite verwendet keine Cookies. Bitte beachten Sie dennoch unsere Hinweise zur Verwendung von Cookies.

Internetnutzungsbedingugen | Datenschutz | Cookies | Impressum

Schlagworte: vollwärmeschutz, gerüstbau, malerei, wärmedämmung, wärmedämmverbundsysteme, holzanstrich, fassadenanstrich, rigipsspachtelung, innenmalerei, fassadengerüst, ausschussgerüst, plateaugerüst, saalfelden, pinzgau, zell am see, maria alm, maishofen, h.schnaitl[at]aon.at
Besucherzaehler